Epiplatys Annulatus -Ringelhechtling-

 

Wasserwerte: pH: 6-7  GH:6   KH:2  LW:300-350

Futter: Artemianauplien

 

 

Der Epiplatys Annulatus ist für mich einer der schönsten Killifische. 

Die Farbenpracht ist sehr beeindruckend für diesen kleinen Kerl.

Die Zucht ist bis zur Eiablage eigentlich recht simpel. Man muss auf die richtigen Wasserparameter achten und schon steht einer erfolgreichen Zucht nichts mehr im Weg.

Hierzu hänge ich in ein Becken einen Laichmob und entferne alle Pflanzen(damit die Epiplatys nur in den Mob laichen). Ich setze immer eine Männchen mit 2 bis 3 Weibchen an. Nun kann man jeden Tag Eier absammeln. In der Zeit ist es wichtig hochwertiges Lebendfutter zu verfüttern. Bei mir bekommen die Ringelhechtlinge allerdings täglich nur Artemianauplien da sie an nichts anderes gehen. 

Die Schwierigkeit bei dieser Art ist die sehr geringe Größe der frisch geschlüpften Ringelhechtlinge. 

Als Erstnahrung sollte man Infusorien unbedingt anbieten. Die kleinen Babys fressen keine Essigälchen und auch Artemianauplien können noch nicht überwältigt werden. 

Man hat nun mehrere Möglichkeiten. 

1.man kann ein Becken mit vielen Pflanzen ansetzen, hier sammeln sich nach einer gewissen Zeit viele Kleinstlebewesen an und die Killis haben am Anfang genug Futter(sollte allerdings einige Zeit laufen).

2. man setzt sich Infusorien an. Ich nehme mir hierzu immer ein Glas Wasser aus einem Aquarium und gebe dort ein Stück Biobananschale zu. Diese Schale sollte gut getrocknet sein. Nach einigen Tagen erkennt man dann einen "Nebel" im Glas, dieser Nebel sind nun die Infusorien. 

Jetzt kann man täglich von diesen füttern. 

Sobald die kleinen Ringelhechtlinge groß genug sind bekommen sie Essigälchen. Ab einer Größe von 1cm kommen sie mit zu den ausgewachsenen Tieren und können dort in Ruhe weiter wachsen.

 

Momentan lasse ich das Becken mit den Alttieren komplett zu wachsen und gucke nun in der nächsten Zeit ob dort auch einige Jungtiere hoch kommen.