FÜR anfänger

Hier möchte ich Dir einige Hinweise geben, was man alles braucht und wissen sollte, wenn man mit dem Hobby Aquaristik starten möchte!

Ganz am Anfang solltest du Dir einige Fragen stellen:

 

 

 1. Wieviel Platz habe ich für ein Aquarium?

 

 2. Wo soll es stehen?

 

 3. Was möchte ich am Anfang ausgeben?

 

 4. Darf ich ein Aquarium haben? (bezieht sich auf     Mietwohnungen)

 

 5. Welche Fische möchte ich halten?

 

 6. Kenne ich andere Aquarianerinnen oder Aquarianer?

 

 7. Gibt es ein Fachgeschäft oder private Züchter in meiner Nähe?

 

 8. Was habe ich für Leitungswasser?

 

 9. Wieviel Zeit möchte ich in das Hobby  investieren?

 

 

Notiere Dir zu jeder Frage deine Antwort und mit diesem kleinen Leitfaden kannst du dann in ein Zoofachgeschäft deiner Wahl gehen.

 

Dort kannst du Dir ein erstes Bild zu den Fischen machen und dir die ersten Informationen dazu besorgen.

Notiere dir die Namen der Fische, welche dich interessieren und informiere dich im Internet über Lebensraum, Wasserwerte und Futter.

Wichtig dabei ist, schreibe dir die Wasserwerte und die Aquariengrößen zu den Fischen auf.

Daran erkennt man dann schon sehr schnell ob Fische zusammenpassen oder nicht!

 

 

Hier werden bald weitere Tipps stehen!

 

Frage 1und2

Der Platzbedarf richtet sich natürlich hauptsächlich nach dem geplanten Fischbesatz! Je größer die Fische oder die Anzahl der Fische, desto größer das Becken.

Bei der Auswahl des Platzes solltet ihr immer bedenken,...

...stellt das Becken nie direkt ins Tageslicht (häufig gibt es dann ein algenproblem).

...das Schlafzimmer ist auch eher ungeeignet (der Filter oder Pumpen könnten nachts stören).

...eine Steckdose sollte in der Nähe sein (für Technik und co).

 

Frage 3

Bei dieser Frage muss man bedenken, was man an Besatz haben möchte. Reicht dort ein kleines Becken?

Diese Bekommt man schon im Fachhandel für kleines Geld.

Ansonsten empfiehlt es sich immer einen Blick bei Kleinanzeigen zu wagen( EbayKleinanzeigen, Anzeigen in Zeitungen usw.). Hier kann man eine Menge an Geld sparen.

Dort sieht man allerdings auch, das Aquarien keine Wertanlage sind. Große Becken gibt es dort sogar teilweise geschenkt. Ein Vergleich lohnt sich also immer!

Kostspielig ist meist die Technik zum Becken und man sollte auch den Unterhalt eines Aquariums ( Wasser, Strom, Futter usw.) beachten.

 

Frage 4

Diese Frage sollte man natürlich als erstes klären. In den meisten Mietwohnungen ist ein kleines Becken kein Problem.

Es sollte jedoch vorher geklärt werden! Wenn ihr eine Versicherung habt solltet ihr darauf achten, dass etwaige Schäden durch das Aquarium mit abgedeckt sind.

Auch ein 60l Becken richtet, wenn man es nicht rechtzeitig bemerkt, einen enormen Schaden an!

 

Frage 5

Eine der wichtigsten Fragen, wenn nicht sogar die Wichtigste!

Hiernach richtet sich alles: Größe des Aquariums, Anschaffungskosten, Wasserwerte, Einrichtung, benötigte Technik usw. usw. usw.

 

Mit Frage 5 beantworten ich Dir auch gleich die nächsten 2 Fragen (Frage 6 und 7)

 

Frage 5/6/7

Habe ich Bekannte oder Freunde die mich in das Hobby einführen können? Was haben sie für Erfahrungen und Tipps?

Erkundige dich über monatliche Kosten und Haltungsbedingungen von Fischen, die gehalten werden.

Das gleich gilt für Fachgeschäfte oder private Züchter.

Private Züchter haben meist Nachzuchten ( diese sind meistens stabiler und man hat weniger Probleme). Hier erhält man meist die besten Tipps und kann sich genau über Wasserwerte, Futter und vieles mehr erkundigen.

 

Frage 8

Das ist die wohl komplexeste Frage. Hier müssen wir etwas weiter ausholen. Ich probiere es jeoch kurz, knapp und verständlcih zu erklären!

Was müssen wir vom Wasser wissen.

Wichtige Wert sind: pH-Wert, Karbonathärte (KH), Gesamthärte(GH), Leitwert(LW), Chlor, Nitrat und Nitrit .