pH-wert

 

 

 

 

In Aquarien erfordern Pflanzen und Fische bestimmte pH-Bereiche. Die Lebewesen haben einen pH-Toleranzbereich und können außerhalb dieses Bereichs nicht langfristig überleben.

Weswegen der pH-Wert sehr wichtig für uns Aquarianer ist.

Man kann diesen pH-Wert mit einigen Sachen beeinflussen, um ihn auf die jeweiligen Bewohner des Aquariums anzupassen.

Es gibt verschiedene chemische Mittel(Wasseraufbereiter), davon halte ich allerdings nicht sehr viel.

 

pH-Wert natürlich senken:

Meist benötigen Weichwasserfische einen leicht sauren bis sauren pH-Wert. Diesen kann man mit natürlichen Mitteln erreichen!

Am einfachsten kann man den pH-Wert senken, indem man sehr weiches Wasser verwendet (KH gegen 0 GH etwa 5 bis 6). Hier muss man aber bedenken, das dieses Wasser sehr instabil ist und kleinste Änderungen können dein Becken zum Kippen bringen. Man sollte genau wissen was man tut und diese Art empfiehlt sich nicht für Anfänger. Hat man nun seher weiches Wasser kann man durch Zugabe von CO2 den pH-Wert senken, auch Soil(aktiver Bodengrund) helfen dabei. Man kann nun auch mit Laub(durch die enthaltene Huminsäure) oder durch Erlenzapfen den pH-Wert senken.

 

Hat man härteres Wasser, kann man dieses mit destilliertem Wasser oder Regenwasser mischen und kann auch so weicheres Wasser erhalten, um dort den pH-Wert senken zu können.

Man kann sich immer merken, umso mehr KH wir im Wasser haben, umso weniger reagiert der pH-Wert auf Stoffe die wir zugeben. Die KH ist also sozusagen ein Puffer zum stabilisieren des pH-Wertes.

 

Ph-Wert heben:

Brauchen wir einen höheren pH-Wert können wir nun genau das Gegenteil machen, was wir zum senken vor  hatten. Der Eintrag von Sauerstoff verändert den pH-Wert nach oben. Allerdings nicht nenneswert, wenn man einen pH-Wert deutlich über 7 haben möchte.

Was noch hilft ist die Zugabe von Natriumbicarbonat (Backpulver). Dieses hat einen pH-Wert von ca. 8,4 und somit kann man das Wasser auch maximal auf diesen Wert aufhärten.

Diese Pulver macht nichts weiter, als den KH-Wert zu erhöhen ohne dabei die GH zu erhöhen. Es sollte nie direkt in das Aquarium gegeben werden, sondern erst in Wasser aufgelöst werden.

Man sollte den pH-Wert in einem laufenden Becken auch über mehrere Tage auf den gewünschten Wert anheben oder senken.

 

 

 

 

gallery/ph-wert